SafeKnives für DLG-Preis "Systems & Components Trophy" nominiert

Dienstag, 08. Oktober 2019

Scheibenmähwerke sind Stand der Technik, wenn es um die Gewinnung von Grünfutter geht. Das Problem: Die mit hoher Geschwindigkeit rotierenden Mähklingen werden bei einem defekten Befestigungsbolzen schnell zum tödlichen Geschoss. Besonders tückisch ist, dass ein Befestigungsbolzen einen erheblichen Anteil seiner Spannkraft eingebüßt haben kann, ohne dass dies bei einer visuellen Prüfung durch den Landwirt auffällt.

Vor diesem Hintergrund hat FRANK den innovativen Sensor „SafeKnives“ entwickelt. Der Sensor misst die Spannkraft des Befestigungsbolzens in Echtzeit und sendet den aktuellen Zustand in die Fahrerkabine. Sobald die Spannkraft abnimmt, wird Alarm geschlagen, ganz gleich ob Verschleiß oder unsachgemäße Montage ursächlich für den Kraftabfall ist.

Dank SafeKnives gehören unvorhergesehene Defekte am Mähwerk und unnötige Maschinenstillstände, besonders während der Mäh-Hochsaison der Vergangenheit an. Gleichzeitig werden Schäden an Mensch und Maschine effizient vermieden.

FRANK ist mit SafeKnives für den neuen Innovationspreis der DLG "Systems & Components Trophy – Engineers' Choice" nominiert worden. Die Gewinner werden bei der Preisverleihung am 10. November 2019 auf der Agritechnica in Hannover bekannt gegeben.